About

 

Mein Name ist Sarah und ich bin süchtig nach fotografieren, habe Angst vor Spinnen, hohen Gebäuden und dem Gefühl von Enge.
Ich verbringe viel Zeit im Zug, der mich zu meinem eigentlichen Beruf bringt, Rechtsanwaltsfachangestellte.

An Weihnachten, vor über 10 Jahren, hab ich meine erste digitale Kamera geschenkt bekommen. Ein Mordsteil. Das Ergebnis ist auf einer übergroßen Festplatte. So viele Erinnerungen – festgehalten, gespeichert und verwahrt – egal ob verwackelt, verschwommen oder überbelichtet. Aus Schnappschüssen wurde die Besessenheit NOCH bessere Bilder zu schießen, NOCH mehr Menschen glücklich zu machen. Das ist und war immer das Ziel. Andere mit meinen Bildern zu begeistern. Ich bin ein Technikfreak, immer auf der Jagd nach den neuesten Sachen und begeistert von Spielereien die die Welt nicht braucht, aber meine umsomehr.
Lernen war nie so mein Ding, aber ich erweitere gerne meine Kenntnisse beim fotografieren oder bearbeiten, sei es durch Youtube-Tutorials oder Workshops.
In meinem Kopf sind täglich hunderte Ideen, die ich gerne realisieren würde, was nicht immer gelingt, doch ich arbeite dran. Eine Hilfe sind meine Freunde, die sich immer gerne bereitwillig als Modelle zur Verfügung stellen und ohne die ich nie so weit gekommen wäre. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Orten, Ideen oder Materialien. Da fahre ich schonmal monatelang einen weißen Vorhang vom Flohmarkt in meinem Wagen herum, den man vielleicht noch gebrauchen könnte – aber fürchterlich stinkt. Unterstützung finde ich immer wieder in meiner besseren Hälfte, der oft um meine geistige Anwesenheit kämpfen muss, wenn ich mal wieder ganz woanders bin.

Begleitet mich doch!

Foto by www.lisahemmer.de